Über Monschau zur WM nach Sort
29. März 2010

Das Wildwasserrennen in Monschau auf der Rur bei zumeist trockenem aber recht kühlem und windigen Wetter erfreute nicht nur die zahlreichen Zuschauer am Rand der Strecke, sondern auch Trainer, Organisatoren und vor allem die Sportler, die sich bei diesem ersten Qualifikationsrennen direkt ihr Ticket zur Teilnahme an den diesjährigen Weltmeisterschaften im spanischen Sort sichern konnten.

Im schwach besetzten Feld der Canadier- Zweier konnten sich die Weltcupsieger Maik Schmitz und Nils Knippling aus Siegburg mit dem Sieg die Weltmeisterschaftsteilnahme sichern. Das Fuldaer Duo Johannes Baumann und Lars Walter belegten Platz zwei vor Normen Weber und Rene Brücker aus Brühl.