Gesamtweltcupsieg von Maik Schmitz und Nils Knippling
09. November 2009, Fotos: Manuela Gawehn, www.wildwassersport.de

Mit einem weiteren souveränen Sieg konnten unsere Athleten Maik Schmitz und Nils Knippling beim Weltcup 2009 im Wildwasserrennsport in Tasmanien (Austrailien) den Weltcup Herren C2 gewinnen. Im Weltcupfinale auf der Sprintstrecke in Launceston am Cataract Gorge gewannen Schmitz/Kinppling den ersten Lauf mit Abstand und brauchten nach einer Kenterung der ärgsten Verfolger, dem tschechischen Team, im zweiten Lauf nur noch eine Sicherheitsfahrt.

Durch einen Sieg beim Sprintrennen auf dem Brady und einem dritten Platz am Cataract Gorge wurde Sabine Füßer schließlich zweite im Weltcup Damen K1.

Das gute Ergebnis der deutschen Starter komplettierte Achim Overbeck mit dem zweiten Platz im Weltcup Herren K1. Weiter Informationen auf www.wildwassersport.de.